Abstimmung über Gemeindevereinigung

Am 18. Dezember 2020 hat Frau Regierungsrätin Laura Bucher den Entscheid der Regierung zu den Förderbeiträgen für die Gemeindevereinigung im Neckertal persönlich überbracht. Die St. Galler Regierung ist überzeugt, dass der Zusammenschluss von sechs Körperschaften viel Sinn macht und unterstützt werden soll. Das Ziel, eine starke Einheitsgemeinde zu bilden, wird mit einem guten finanziellen Start ermöglicht. Im Vereinigungsprojekt ist eine sinnvolle Führungsstruktur vorgesehen, welche ein umfassendes Dienstleistungsangebot und eine effiziente Umsetzung ermöglichen.

 

Mit grosser Freude dürfen wir zur Kenntnis nehmen, dass wir mit einem Förderbeitrag von 11,7 Mio. Franken an unser Vorhaben rechnen dürfen. Dazu braucht es am 13. Juni 2021 das JA der Bürgerinnen und Bürger zur Vereinigung und daraufhin die Zustimmung des Kantonsrats.

 

Das Kantonale Amt für Gemeinden und das Kernteam rechnen damit, dass mit diesem Beitrag, bei gleichbleibendem, wirtschaftlichem Umfeld, ab dem 1. Januar 2023 ein im regionalen Vergleich attraktiven Steuerfuss von rund 122 % für die neue Einheitsgemeinde Neckertal möglich sein wird.